Brandschutztechnik

Vorbeugender Brandschutz in der Gebäudetechnik

Expertenwissen für den Brandschutz

Brandschutzmaßnahmen sollen im Entstehungsfalle eines Brandes die Ausbreitung von Feuer und Rauchgasen unterbinden, schädigende Auswirkungen auf Mensch und Umwelt verhindern und Sachwerte schützen.

Fehler bei der Auswahl und Ausführung von Brandschutzsystemen können Menschenleben gefährden. Wir wählen sorgfältig geeignete und zugelassene Systeme aus und installieren diese sach- und fachgerecht. Unsere Herstellerunabhängigkeit sichert Ihnen größtmögliche Flexibilität in Bezug auf Lieferfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der zum Einsatz kommenden Brandschutzsysteme.

Wir haben uns auf den vorbeugenden Brandschutz in Gebäuden spezialisiert. Hierunter fallen sämtliche Maßnahmen, die im Voraus die Entstehung, Ausbreitung und Auswirkung von Bränden und Rauch verhindern bzw. weitestgehend einschränken. Je nach Anforderung bzw. Vorschrift wird in verschiedenen Feuerwiderstandszeiten (F) von 30, 60, 90 bzw. 120 Minuten unterschieden: R30-120 bei Rohrleitungen bzw. L30-120 bei Lüftungsanlagen. Um einen bautechnischen Brandschutz zu gewährleisten, führen wir nur amtlich geprüfte Brandschutzsysteme von anerkannten Herstellern aus: wie bspw. Promat, Rockwool, Armacell, Foamglas, Hilti, u.v.m.

Hieraus erstellen wir je nach Anforderung und Feuerwiderstandszeit u. a.:

- Rohr-, Kabel- bzw. Kombiabschottungen in Gebäuden (Wand- und Deckendurchführungen)

- Ringspaltverfüllungen bzw. –verpressen mit Brandschutzmörtel MG III mittels Spezialpumpen

- Brandschutzdämmmanschetten

- Nichtbrennbare Brandschutzdämmung von Rohrleitungen in Fluchtwegen

- Selbstständige Lüftungs- und Entrauchungsleitungen

- Brandschutzbekleidungen für Stahlblech- und Kunststofflüftungsleitungen

- Vermörteln von Brandschutzklappen im Pressverfahren mit Brandschutzmörtel MG III

- u.v.m